Flugzeugfotos – Tipps zur Bildbearbeitung (Lightroom+Photoshop)!

Das könnte Dich auch interessieren...

12 Antworten

  1. Ferdinand sagt:

    Hallo Aron
    Habe deine Seite gefunden, als ich nach dem Ausrichten des Flugzeugs in der Mitte des Bildes gesucht habe. Absolut tolle Erklärung!
    Was mir nicht ganz klar ist, wieso du noch Photoshop einsetzt, da Lightroom ja eigentlich auch alle Voraussetzungen erfüllt, oder habe ich was übersehen?
    Gruss

    • admin sagt:

      Vielen Dank, freut mich, dass ich helfen konnte! 🙂
      Mit Lightroom kann man eigentlich auch 90 Prozent erledigen, mittlerweile nutze ich aber etwas mehr Photoshop, da ich da etwas mehr Spielraum in Sachen Bildschärfen (gerade bei größeren Bildern) habe und ich es für meinen persönlichen Workflow etwas besser finde.

      Aber Mit LR kannst Du auf jeden Fall genau so gute Ergebnisse erzielen. Alles Geschmacksache 🙂

  2. Ferdinand Müller sagt:

    Hallo
    Wirklich gut beschrieben, macht Lust auf’s ausprobieren. Ich erlebe das gleiche wie du, dass bei Jetphotos Bilder abgelehnt werden, bei denen man das Gefühl hat sie sind gut.
    EIne Frage habe ich nun aber trotzdem. Ich habe Lightroom, mit welchem ich immer noch am lernen bin. Ist ja auch ein mächtiges Programm.
    Deine Ausführungen mit Bild verkleinern und so kann man ja mit Lightroom auch machen, oder soll ich noch Photoshop dazukaufen?
    Gruss Ferdi

    • admin sagt:

      Vielen Dank Verdi 🙂

      Das Gefühl kennt man 🙁
      Lightroom reicht alleine auch völlig aus. Finde für meinen Workflow Photoshop halt etwas angenehmer, aber das ist Geschmacksache. Das hier beschriebene geht auch mit LR, brauchst dir PS also nicht extra dafür kaufen! Habe halt beides im CC Abo. 🙂

      LG

      Aaron

  3. Jetzt muss hier nur noch ein Flugzeug vorbeikommen…

  4. JJacky sagt:

    Das sooooviel Arbeit dahinter steckt, habe ich bei deinen tollen Fotos nicht geahnt.
    Danke für diesen aufschlussreichen Bericht!

    LG JJacky

  5. brandy99 sagt:

    Das erspart viel Ausprobieren, ich bin mir sicher, dass du damit für viele sehr hilfreich bist. Nach langer Zeit mal wieder ein Beitrag, hat mich gefreut 🙂

    • admin sagt:

      Das hoffe ich sehr 🙂 Vielen Dank! Habe etwas wenig Zeit gehabt für die Seite, da ich gerade ein Buch für den Gera Mond Verlag geschrieben habe (erscheint im Februar)! Aber jetzt ist wieder etwas Zeit. Bald kommt hoffentlich ein neuer Reisebericht aus Rügen. Liebe Grüße 🙂

  1. 9. Februar 2017

    […] teures Equipment zum Angeben ist nämlich Eure Technik und Dinge wie der Bildaufbau und eine geschmackvolle Nachbearbeitung. Ich kenne einige Planespotter, die auch mit günstigeren Bridge-Kameras schönere Ergebnisse […]

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: